Skulptur


Künstler unbekannt
Glasaugen-Madonna mit Kind, vmtl. 18. Jh
Privatbesitz

    

Links:  Gesamtaufnahme, Vorzustand mit nahezu vollständig hohlliegender Fassung und bereits eingetretenenen Fassungsverlusten. Die heutige Sichtfassung ist fast vollflächig überfasst.
Rechts oben und unten: Detail der Glasaugen, Vorzustand. Glasaugen und Inkarnate sind als einzige Bereiche noch als originale Farbfassung erhalten. Stratigraphische Untersuchung der mehrfach überfassten Skuptur und Erstellung eines Restaurierungskonzeptes.


Künstler unbekannt
Elfenbeinrelief, Ende 13. Jahrhundert
Sammlung Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Relief aus Elfenbein Zustand vorherRelief aus Elfenbein Zustand nachher     

Links: Gesamtaufnahme, Vorzustand mit abgefallen Schwertklingen und verschiedenen Kleberesten alter Reparaturen.
Mitte: Gesamtaufnahme, Endzustand nach der Oberflächenreinigung und mit angeklebten Schwertklingen nach der Entfernung
der alten Klebereste.
Rechts: Rekonstruktion der Erstfassung anhand kunsttechnologischer Untersuchungen (siehe Publikationen).


Künstler unbekannt
Engel mit Traube
Privatbesitz

    

Links: Gesamtaufnahme, Endzustand der Skulptur mit ergänztem Zeh.
Rechts oben: Detail, Vorzustand des abgebrochenen und verlorenen Zehs.
Rechts unten: Detail, Endzustand des ergänzten und neu gefassten Zehs.


Künstler unbekannt
Putto
Privatbesitz

Links: Gesamtaufnahme, Vorzustand eines Puttos mit mehrfach übermaltem Sockel und einem Riss im Gesicht.
Rechts: Gesamtaufnahme, Endzustand mit freigelegtem Sockel, der nun die orignale Fassung zeigt und geschlossenem Riss.

Links: Detail, Vorzustand mit Trocknungsriss im Holz der geschnitzten und farbig gefassten Skulptur.
Rechts: Detail, Endzustand mit ausgespäntem, gekitteten und restuschiertem Riss.

Links: Detail, Vorzustand des mehrfach übermalten Sockels. Die Übermalung ist in einigen Bereichen bereits abgeblättert. Darunter zeigt sich die originale Farbfassung mit zahlreichen Ausflugslöchern eines alten Holzschädlingbefalls, der wahrscheinlich Anlass für die Übermalung des Sockels war.
Rechts: Detail, Endzustand des freigelegten Sockels. Das durch die Schädlinge zerfressene Holz ist partiell t ausgebrochen, weshalb eine Holzfestigung, Kittung und Retusche durchgeführt wurde.

Kommentare sind geschlossen.